Schneiwasser

 

Wasser für die technische Beschneiung ist jährlich gemäß den ÖNORM(en) M 6230 und M 6257 bzw. „Richtlinie für Beschneiungsanlagen“ überprüfen zu lassen.

 

danielzangerl_landscape (22 von 022)danielzangerl_landscape (57 von 057)Da die technische Beschneiung enorme Mengen an Wasser verschlingt, ist sicherzustellen, dass die Qualitätsanforderung des zur technischen Beschneiung verwendete Wasser eingehalten wird, um aus hygienischer Sicht jegliches Risiko einer negativen Beeinträchtigung von Mensch und Umwelt ausschließen zu können.

 

Das Technische Büro SennAlpin führt in Zusammenarbeit mit der akkreditierten Prüf- und Inspektions- (Überwachungs-) stelle W.H.U. GmbH die jährlich vorgeschriebenen Probenahmen und Untersuchungen für Sie durch.